Freitag, 20. September 2019

Jugendfeuerwehr Hann. Münden ist am 11. November 2016 50 Jahre alt

05 Pico Bello

 

Zu lachen gab es, als das eigens für diesem Abend engagierte Comedy-Duo „Pico Bello“  mit ihrem auf das Thema Feuerwehr zugeschnittene Programm in die Veranstaltung „platzte“.

 

04 Jugendwartin Andrea Schucht

 

Zuvor begrüßte die Mündener Jugendwartin Andrea Schucht die Jugendlichen und zahlreiche Gäste. Unter anderem auch einige Gründungsmitglieder des Geburtsjahres 1966, sowie ehemalige Jugendwarte und deren Stellvertreter.

 

Der Festakt anlässlich des 50. Geburtstages der Jugendfeuerwehr Hann. Münden fand am 11. November 2016 um 17 Uhr in der historischen unteren Rathaushalle statt.

 

Ortsbrandmeister Eike Schucht ließ mit einer Bilderschau 50 Jahre JF HMÜ Jahre Revue passieren. So mancher erkannte sich kaum wieder, es gab viel zu lachen.

 

2016 11 11 238

 

Am Schluss der Veranstaltung gab es noch einen kleinen Höhepunkt als die Mitglieder der JF HMÜ gemäß dem Motto der Jugendwehren „WIR stehen für Demokratie und Toleranz, Herkunft und Religion spielen bei uns keine Rolle“ einen „Kameraden“ ausschließlich aus Feuerwehrarmaturen bauten.

02 Demokratie und Toleranz 1 02 Demokratie und Toleranz 1

 Dabei wurden u. a. Verteiler, Sammelstück und Strahlrohre verwendet. Jedes Mitglied der JF baute ein Teil an und stand jeweils für eine andere Nation/Kultur.

04 dem

 

 Besucher

Den Gästen hat´s gefallen. Eine kräftige Suppe gab es im Anschluss.

 

Nach dem Festakt zum 50. Geb. der Jugendfeuerwehr Hann. Münden am Freitag folgte am Samstag, dem 12. November 2016 die Nachtwanderung der Kinder-und Jugendfeuerwehren aus dem Mündener Stadtgebiet.

Gäste aus Grone, Dransfeld und Scheden nahmen auch teil.

Die Jugendfeuerwehren (10-16 Jahre alt)liefen in einer sehr kalten und dunklen Nacht eine Strecke nach Karte durch den Mündener Stadtwald, beginnend am Klinikum Hann. Münden (ehem. NZN).

feuer

 

 Auf 8 Kilometern gab es 7 Stationen mit Aufgaben, an denen Punkte zu holen waren.

 Stationen waren u. a. an der „Buddeleiche“, dem „Fuhrmannsstein“ (Bild) und in der noch nicht wieder eröffneten Gaststätte „Rinderstall“.

 

Dessen neue Eigentümer Esteban Alonso und Doreen Werner haben auf Anfrage spontan den ehemaligen Gastraum des bekannten Ausflugzieles für eine Station der Nachtwanderung zur Verfügung gestellt.

 

2

Hier eine Station im warmen Gerätehaus.

 

Die Kinderfeuerwehren (6-10 Jahre alt) liefen mit ihren Betreuern zwar schon bei Tageslicht los, kamen dann aber auch in den „Genuss“ einer dunklen und sehr kalten Nacht.

Auf 5 Kilometern gab es für sie Punkte an 5 Stationen zu holen.

Alle Teilnehmer kamen trocken, aber mit roten Nasen am Ziel, dem Feuerwehrhaus Hann. Münden am Vogelsangweg an. Dort gab es erst einmal Bratwurst und Pommes.

 

nachtw 8

nachtw 2

nachtw 3

Die kleine Zoe nahm in voller "Brandschutzbekleidung" den Preis für die Kinderfeuerwehr Bonaforth entgegen.

 

nachtw 6

Das Bild mit der Kinder-Feuerwehr zeigt die Gruppen der ersten 3 Plätze Volkmarshausen 1+2 sowie Lippoldshausen.

 

nachtw 5

Das Bild mit der Jugendfeuerwehr zeigt die Gruppen der ersten 2 Plätze Lutterberg und Wiershausen.

 

nachtw 4

Die Jugendfeuerwehr Hann. Münden sagt DANKE allen, die zum Gelingen dieser beiden Tage beigetragen haben.

 

Mehr Bilder unter http://www.bildergalerie.blaulicht-goettingen.de/index.php?/category/1

 

 

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Stadt Hann. Münden
Ortsfeuerwehr Hann. Münden
OrtsBM Eike Schucht

Kontakt

Besucher

Heute 19

Gestern 118

Woche 566

Monat 2160

Insgesamt 601795