Mittwoch, 23. September 2020
nachbarliche Hilfeleistung
Einsatzart nachbarliche Hilfeleistung
Kurzbericht Lkw Unfall
Einsatzort BAB 7 KM 299 SÜD
Alarmierung Alarmierung per DME
am Montag, 02.03.2020, um 17:14 Uhr
Mannschaftsstärke k.A.
eingesetzte Kräfte
Organisationen



Einsatzfahrzeuge
  • Löschgruppenfahrzeug 16/12
  • Einsatzleitwagen 1
  • Rüstwagen
  • Mannschaftstransportwagen
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/20
Einsatzbericht
Zu einem erneut schweren Unfall auf der BAB 7, wurde die Feuerwehr Hann. Münden alarmiert. 

In Fahrtrichtung Süd ereignete sich am Nachmittag ein Auffahrunfall mit 3 beteiligten Lkw. Hierbei wurden 2 Personen leicht und eine Person tödlich verletzt.

An nahezu gleicher Stelle ereignete sich erst vor ein paar Wochen ein ebenfalls schwerer Lkw-Unfall.

Die Aufgaben der Feuerwehren aus Staufenberg und Hann. Münden bestanden darin, auslaufende Betriebsstoffe zu binden und die Bergung der verunglückten Person durchzuführen. Dieses konnte nur unter erheblichen Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät sowie weiteren Einsatzmitteln durchgeführt werden, da sich die Fahrerkabine durch den Aufprall sehr stark verformt hatte.

Auf einem Bild ist der sogenannte "Ablageplatz" für die Einsatzmittel zu sehen. Hier sind die verschiedensten Geräte und Mittel zu sehen, welche bei einer technischen Hilfeleistung verwendet werden.

TD 

HNA Bericht:https://www.hna.de/lokales/hann-muenden/a7-unfall-drei-autobahn-kassel-vollsperrung-zr-13569671.html

weitere Bilder folgen: http://bildergalerie.blaulicht-goettingen.de/
Einsatzfotos
Einsatzort

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Stadt Hann. Münden
Ortsfeuerwehr Hann. Münden
OrtsBM Eike Schucht

Kontakt

Besucher

Heute 63

Gestern 42

Woche 169

Monat 2239

Insgesamt 648939