Dienstag, 23. Juli 2019

Mit dem Nachtwächter durch die Altstadt

Hört ihr Leut’ und lasst Euch sagen: die Uhr hat 10 geschlagen. Bewahrt das Feuer und das Licht; der Teufel hält nie was er verspricht...

Eine Stadtführung der besonderen Art machte am Samstagabend (17.10.2009) der Feuerwehrverein Hann. Münden. Mit Laterne, Horn und Hellebarde führte uns ein Nachtwächter durch die dunkelsten Gassen der Altstadt.

Bei einer sehr interessanten und spannenden Tour lernten wir den typischen Nachtwächterrundgang des Mittelalters kennen.

 

Der Nachtwächter hatte die Aufgabe, nachts durch die Straßen und Gassen der Stadt zu gehen, um für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Vor allem warnte er die Bürger vor Feuer und Dieben. Außerdem gehörte es zu seiner Aufgabe stündlich die Uhrzeit anzusagen und das ordnungsgemäße Verschließen der Haustüren zu kontrollieren. Auch war er für die Einhaltung der „mittelalterlichen Sperrstunde“ verantwortlich und konnte verdächtige Personen kontrollieren und verhaften.

 

Die Wanderung auf den Spuren des Nachtwächters war schließlich nach ca. 90 Minuten beendet. Einen Dank noch mal an die Stadtführerin Frau Hülsebusch, die ihre Rolle als Nachtwächter sehr gut spielte!

Anschießend kehrten wir dann in das Ratsbrauhaus ein, um dort den Abend bei Speis und Trank ausklingen zu lassen.

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Stadt Hann. Münden
Ortsfeuerwehr Hann. Münden
OrtsBM Eike Schucht

Kontakt

Besucher

Heute 127

Gestern 140

Woche 267

Monat 2839

Insgesamt 594803